ModellEisenBahner  Modellbahn-Schule  MEB Spezial Medienpartner von www.mymocom.com
- der Modellbahncommunity.
www.mymocom.com
Startseite VGB-Shop Termine Jahres-Abo mit tollen Prämien Downloads
KIBRI Burg Falkenstein in H0 KIBRI Burg Falkenstein in H0

Tolle Prämien für Abonnenten:

z.B. KIBRI Burg Falkenstein in H0

» Weitere Infos zur Abo-Bestellung

Verlagsgruppe Bahn GmbH

Für unsere Modellbahn-Redaktion suchen wir

zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen/eine:

» Volontär/in

Kontakte und Preise
Impressum
Datenschutz
Stellenangebote
AGB  /  Widerrufsrecht
Modelleisenbahner
Februar 2017
4.90 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modelleisenbahner
Modellbahnschule
MEB-Spezial
MEB-Extra
MEB-Sonderheft
Modellbahn-Träume
Modellbahn-Schule
Heft 35
12.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
MEB Spezial
Heft 22
12.50 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
MEB Extra
Heft 3
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
MEB Sonderheft
Heft 1
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modellbahn-Träume
Heft 4
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
bestellung@vgbahn.de
MEB-Heftarchive
im VGB-Shop
» 2011
» 2010
» 2005-2009



Modellbahn-Schule
Erstklassige Ideen und Expertentipps für Ihr Modellbahnhobby

Modellbahn-Schule
Heft 35
12.00 Euro
Unterbau
Materialien und Techniken im Anlagenbau
Dieses Heft können Sie
» im VGB-Shop bestellen
» im großen Abo beziehen

Ein guter Unterbau ist das A und O bei einer Anlage. Dank verschiedener Materialien und Arbeitsmethoden kann man auf unterschiedliche Weise zum selben Ergebnis kommen. Doch welche Methoden sind sinnvoll und langfristig stabil und wie gehen professionelle Anlagenbauer vor? Die Modellbahn Schule zeigt den Stand des heutigen Anlagenbaus und vermittelt wertvolle Tipps im Umgang mit den Materialien.

Heftcover und Inhaltsverzeichnis als pdf-Download
Titelbild Inhaltsverzeichnis
Unterbau
Materialien und Techniken im Anlagenbau
» Heftcover
» Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
  • Unterwelt
    Der Unterbau einer Anlage ist eigentlich nie zu sehen, obwohl der Modellbauer viel Zeit und Kraft in ihn investiert, bevor er mit dem eigentlichen Landschaftsbau beginnen kann. Daher blicken wir einmal in die Unterwelt.
  • Tragende Stützen
    Eine Anlage oder ein Schaustück sollte stabil gebaut sein. Das fängt mit dem Unterbau an. Verschiedene Materialien und Bauweisen stehen dafür zur Verfügung. Alle haben ihre Stärken und Schwächen.
  • Auf Schaum gebaut
    Geschäumte Polystyrolplatten sind sehr leicht und einfach zu schneiden. Daher verwenden professionelle Anlagenbauer sie auch für die Gestaltung des Landschaftsuntergrunds. Doch Vorsicht, die Platten haben auch ihre Tücken.
  • Im Steinbruch
    Ein Steinbruch ist immer ein Hingucker. Er lebt von der schroffen Felswand und kargen Grubenlandschaft. Außerdem sorgt er für Spielspaß mit zu rangierenden Güterwagen. Die richtige Gestaltung zeigt Michael Butkay anhand des Steinbruchs von der herrlichen Ausstellungsanlage der Modellbundesbahn.
  • Zusammenspiel
    Pappe und Tapetenkleister ergeben eine wunderbar modellierbare Masse, die sich auch für die Oberfläche der Landschaft im Anlagenbau eignet und Gips vielfach ersetzt.
  • Gelände auf der Stange
    Ungewöhnlich, aber platzsparend unter der Anlage ist die Landschaftsmodellierung mit runden Holzstäben in Verbindung mit stabilen Knotenpunkten. Darauf befestigt man sodann reißfestes Krepppapier als Landschaftshaut.
  • Perspektiven-Spiel
    Peter Dillen ist ein Meister im Erstellen von dioramenartigen Kleinanlagen. Ihre Wirkung beruht trotz geringer Anlagentiefe auf seinem Wissen im Umgang mit Perspektiven.
  • Sonne pur
    Statt Fotoalbum oder Wandposter lassen sich die schönsten Urlaubseindrücke auch auf einem kleinen Schaustück verwirklichen. Das führt zudem zu schönen Bastelstunden.
  • Holz im Guss
    Im zweiten Teil von Gilbert Gribis Beitrag über den richtigen Umgang mit Resin werden von ihm Tannenbäume oder andere komplexere Bauteile selbst hergestellt.
  • Kohlerutsche
    Der neue Hamburger Wagenkipper von MKB lädt ein zum Bau eines Betriebsmoduls mit Kohleumschlag im Miniatur-Überseehafen.
  • Beim Schrankenwärter
    Jörg Chocholaty zeigt die Verarbeitung von Resinbausätzen anhand eines kleinen Schrankenwärterhauses von Artitec. Neben einigen Verbesserungen kommt die dafür notwendige Bemalung nicht zu kurz.
  • Kalktransport
    Die Eisenbahntransportwagen für Kalk sind innerhalb kurzer Zeit stark verschmutzt und erhalten im Laufe der Zeit eine dicke Kruste. Es lohnt sich, diesen Zustand im Modell nachzubilden. Dazu benötigt man nur Gips.
  • Straße mit Köpfchen
    Der zweite Teil über Kopfsteinstraßen geht heute in die Praxis: Es werden verschiedene Straßen mit dem Material von CH-Creativ verlegt. Das besteht aus feinem Quarzsand, der auf einem Textiluntergrund aufgetragen ist.
  • Umgang mit Klebern
    Wer hat nicht schon mal Messingätzschilder auf ein Lokgehäuse kleben wollen und ist dabei am falschen Kleber verzweifelt? Welcher der passende für diese sauber auszuführende Arbeit ist, zeigt ein Praxistest.
  • Modellbahn im Rückblick
    Interessante Neuerscheinungen und auffällige Trends in der Szene.

Was möchten Sie als Nächstes tun?
VGB-Shop » Dieses Heft im VGB-Shop bestellen
» Den Modelleisenbahner abonnieren
» Zur Übersicht der Modellbahn-Schule gehen
Alle Bestellungen werden über den VGB-Shop der Verlagsgruppe Bahn abgewickelt.