ModellEisenBahner  Modellbahn-Schule  MEB Spezial Medienpartner von www.mymocom.com
- der Modellbahncommunity.
www.mymocom.com
Startseite VGB-Shop Termine Jahres-Abo mit tollen Prämien Downloads
KIBRI Burg Falkenstein in H0 KIBRI Burg Falkenstein in H0

Tolle Prämien für Abonnenten:

z.B. KIBRI Burg Falkenstein in H0

» Weitere Infos zur Abo-Bestellung

Verlagsgruppe Bahn GmbH

Wir suchen Mitarbeiter/Innen für unseren

modernen Fachverlag in Fürstenfeldbruck

» Aktuelle Stellenangebote

Kontakte  /  Media-Daten
Impressum
Stellenangebote
Datenschutz
AGB  /  Widerrufsrecht
Modelleisenbahner
Dezember 2018
5.50 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modelleisenbahner
Modellbahnschule
MEB-Spezial
MEB-Extra
MEB-Sonderheft
Modellbahn-Träume
Modellbahn-Schule
Heft 38
12.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
MEB Spezial
Heft 23
12.50 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
MEB Extra
Heft 3
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
MEB Sonderheft
Heft 1
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modellbahn-Träume
Heft 4
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
bestellung@vgbahn.de
Das digitale Modelleisenbahner Gesamtarchiv 1952-2016
Jetzt bestellen
im VGB-Shop



Modellbahn-Schule
Erstklassige Ideen und Expertentipps für Ihr Modellbahnhobby

Modellbahn-Schule
Heft 38
12.00 Euro
Modellfotografie
Die Modellbahn neu entdecken
Dieses Heft können Sie
» im VGB-Shop bestellen
» im großen Abo beziehen

Etwas Aufwand ist schon nötig, um die 215 im Maßstab 1:87 mit ihrem norddeutschen IC der 1980er-Jahre am Haken so auf ein Bild zu bannen, dass es so aussieht, als fahre der Zug im Beisein des Betrachters über die Brücke, der gerade auf der Straße zu stehen scheint. Verschiedene Blitzlampen und eine verstellbare Fachkamera mit einem Kleinbildgehäuse kombiniert erlauben eine perfekte Bildqualität.

Heftcover und Inhaltsverzeichnis als pdf-Download
Titelbild Inhaltsverzeichnis
Modellfotografie
Die Modellbahn neu entdecken
» Heftcover
» Inhaltsverzeichnis

Aus dem Inhalt:
  • Neue Perspektiven
    Schöne Modellfotos sind keineswegs eine Selbstverständlichkeit. Da steckt oft Mühe drin. Doch sind die Fotos gelungen, sind sie für alle echte Hingucker und man selbst ist als Fotograf für die nächsten Motive wieder motiviert.
  • Die Welt entdecken
    Das Fotografieren ist eine ganz persönliche Angelegenheit. Jeder Fotograf sieht anders, der eine hat mehr Geduld als der andere, und ein selbstkritischer Blick schult außerdem.
  • Das Werkzeug
    Die Kamera ist das Grundwerkzeug eines jeden Fotografen. Je nach Anforderung an die Bildqualität und dem eigenen Anspruch beim Bildaufbau fällt die Kamerawahl unterschiedlich aus. Bestimmte Kriterien sollten aber alle Kameras für die Modellfotografie erfüllen.
  • Das Auge
    Mit dem Objektiv legt man Blickperspektiven fest. Oft sind Zoomobjektive die bessere Wahl, da man flexibel den Motivausschnitt wählen kann. Spezialobjektive sind dagegen etwas für Fortgeschrittene, die bereit sind, auch mehr Geld auszugeben.
  • Die Schäfentiefe
    Das größte Problem bei der Modellfotografie ist die mangelnde Tiefenschärfe. Mit einigen Tricks oder verstellbaren Objektiven lässt sich dieser Mangel in den Griff bekommen.
  • Licht beherrschen
    Nicht jeder besitzt auch eine professionelle Lichtanlage, um an perfekte Modellfotos zugelangen. Dann fotografiert man eben beim vorhandenen Raumlicht. Das hat aber Tücken.
  • Raumtiefe
    Jede Modellanlage benötigt einen passenden Hintergrund, um Raumtiefe zu simulieren. Das trifft auch für Anlagenfotos zu.
  • Leben einhauchen
    Modellbahnmotive leben nicht nur von den Bahnfahrzeugen. Auch das Umfeld ist sehr interessant und viele Anlagenbauer stecken sehr viel Zeit in die Gestaltung. Da liegt es nahe, die Details auch festzuhalten. Oft muss man aber für ein gutes Bild mit passenden Figuren oder Arrangements ein wenig nachhelfen.
  • Inselwelten
    Es muss nicht immer eine große Anlage sein. Schon auf wenig Raum kann man jede Menge Motive unterbringen. Dann zählt das perfekte Detail und das ist der Reiz beim Bau. Kommen dann auch noch bewegliche Motive dazu, ist die Illusion perfekt.
  • Zugfensteransichten
    Die großen, mehrstöckigen Stadthäuser von MKB haben eine sehenswerte Hinterhof-Architektur erhalten, die es ermöglicht, sie auch als Kulissenhäuser mit passenden Höfen am Anlagenabschluss aufzustellen.
  • Hofansichten
    Mit Hilfe von Joswood-Stadthausbausätzen zeigt Bruno Kaiser, welche Möglichkeiten und welches Zubehör es bei der Gestaltung von städtischen Hinterhöfen in H0 gibt.
  • Fichtenzucht
    Die Entwicklung der Modellbegrünung kennt keinen Stillstand. Die neuen Produktevon MBR benutzt Michael Butkay für die Gestaltung von Nutzwaldflächen im Modell.
  • Schleudertraum
    Aus dem Modell der aktuellen Schneeschleuder von Märklin/Trix entsteht ein voll funktionsfähiges Fahrzeug mit Spielspaß.
  • Ein langer Weg
    Beschriftung und Aussehen von Personen-Triebwagen haben sich im Laufe der Zeit bei den deutschen Bahnen erheblich geändert.
  • Platzsparend
    Die Modellbahn in der Nenngröße TT ist längst ihren Kinderschuhen entwachsen und steht vielen H0-Modellen in nichts nach.
  • Modellbahn im Rückblick
    Interessante Neuerscheinungen und auffällige Trends in der Szene.

Was möchten Sie als Nächstes tun?
VGB-Shop » Dieses Heft im VGB-Shop bestellen
» Den Modelleisenbahner abonnieren
» Zur Übersicht der Modellbahn-Schule gehen
Alle Bestellungen werden über den VGB-Shop der Verlagsgruppe Bahn abgewickelt.