ModellEisenBahner  Modellbahn-Schule  MEB Spezial Medienpartner von www.mymocom.com
- der Modellbahncommunity.
www.mymocom.com
Startseite VGB-Shop Termine Jahres-Abo mit tollen Prämien Downloads
KIBRI Burg Falkenstein in H0 KIBRI Burg Falkenstein in H0

Tolle Prämien für Abonnenten:

z.B. KIBRI Burg Falkenstein in H0

» Weitere Infos zur Abo-Bestellung

Verlagsgruppe Bahn GmbH

Wir suchen Mitarbeiter/Innen für unseren

modernen Fachverlag in Fürstenfeldbruck

» Aktuelle Stellenangebote

Kontakte  /  Media-Daten
Impressum
Stellenangebote
Datenschutz
AGB  /  Widerrufsrecht

Modelleisenbahner

Dezember 2019

5.50 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

Modelleisenbahner
Modellbahnschule
MEB-Spezial
MEB-Extra
MEB-Sonderheft
Modellbahn-Träume

Modellbahn-Schule

Heft 41

12.00 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

MEB Spezial
Heft 24
12.50 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
MEB Extra

MEB Extra

Heft 4

15.00 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

MEB Sonderheft
Heft 1
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modellbahn-Träume
Heft 4
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
bestellung@vgbahn.de
4 DVDs Das digitale Gesamtarchiv 1952-2018
Jetzt bestellen im VGB-Shop



Das meistgelesene Magazin für Vorbild und Modell!

Modelleisenbahner

Der Modelleisenbahner ist Deutschlands meistverkaufte unabhängige Fach- und Publikums-Zeitschrift für alle, die das Thema Eisenbahn im Vorbild wie im Modell interessiert. Der europaweite Marktführer erscheint bereits seit September 1952.


Wo Preußens E-Loks laufen lernten
Dessau als Keimzelle des elektrischen Zugbetriebs
Dessau ist seit 1911 vor allem als Keimzelle der Fernbahnelektrifizierung in Deutschland bekannt. Doch Dessau schrieb bereits lange vor diesem Datum Eisenbahngeschichte: Am 1. September 1840 eröffnete die Berlin-Anhaltische Eisenbahn-Gesellschaft den ersten Teilabschnitt Dessau – Cöthen der von Berlin nach Cöthen geplanten Strecke. Dessau war also in der Frühzeit des deutschen Eisenbahnwesens schon eine Eisenbahnstadt. Im Dezember 2015 erhielt Dessau zudem einen S-Bahnanschluss an das Mitteldeutsche S-Bahnnetz.
Foto: AEG / Slg. Glanert
Lokparade
Im Juli 1911 hatte man die von AEG gefertigten WSL 10502 (ES 2), WGL 10204 (EG 502) und E.3101 der französischen MIDI-Bahn für ein Paradefoto aufgestellt.

Zur Erprobung der elektrischen Traktion im Fernbahnbetrieb wählte die Königlich-Preußische Staatsbahn die aus strategischer Sicht unbedenkliche Flachlandstrecke Dessau — Bitterfeld aus. Dabei waren bereits die Verlängerungen nach Magdeburg und Leipzig/Halle ins Auge gefasst.

Was dann geschah, ist aus heutiger Sicht rekordverdächtig. Die mit den Planungsaufgaben beauftragte K.ED. Halle (S.) nahm die Arbeiten sofort auf und bestellte bereits am 21. August 1909 die ersten elektrischen Versuchslokomotiven. Auch die Ausschreibung und Vergabe der Arbeiten für die Errichtung des Kraftwerkes, des Unterwerkes sowie der Bahnstrom- und Fahrleitungsanlagen erfolgte umgehend.

Ein knappes halbes Jahr später, im Januar 1910 begannen die Arbeiten für die erste Ausbaustufe des Kraftwerkes in Muldenstein, zwei Monate darauf auch der Bau des Unterwerkes in Bitterfeld und die Errichtung der Fahrleitungsanlagen. Und es dauerte seit Baubeginn genau ein Jahr, bis zwischen Dessau und Bitterfeld am 18. Januar 1911 die erste elektrische Lokomotive verkehrte.

Im aktuellen Modelleisenbahner beleuchtet Peter Glanert das Eisenbahnwesen in und um Dessau unter dem Gesichtspunkt des elektrischen Zugbetriebs etwas ausführlicher.

MEB

MEB-Heft 10 / Oktober 2019

Dessau unter Strom

Wo die E-Loks laufen lernten

Von Dessau aus elektrisch: Der Bahnknoten Dessau, einst eine Keimzelle der E-Traktion in Deutschland, ist noch heute ein traditionsreicher Standort der E-Lok-Unterhaltung.

... und viele weitere Themen!

Best.-Nr. 901910 | nur 5,50 €

Jetzt im VGB-Shop bestellen

Heftcover und Inhaltsverzeichnis als pdf-Download
Titelbild Inhaltsverzeichnis

Modelleisenbahner 10/2019

Dessau unter Strom

» Heftcover

» Inhaltsverzeichnis

Weitere Themen aus diesem Heft:
  • Tradtionsort
    Dessau ist nicht nur Bauhaus-Stadt, sondern auch ein wichtiger Ort der Bahngeschichte.
  • Drehscheibe
    Bahnwelt aktuell
  • Ein Land im Takt
    Hans Leister @deutschlandtakt, einer der Initiatoren des Deutschland-Taktes, erläuterte dem MEB bei einem Gespräch in Berlin, um was es dabei geht.
    Lesen Sie hier das Interview mit Hans Leister
  • Loks für alle Fälle
    Was denkt ein Lokvermieter über die Verkehrspolitik? Railpool gibt einen Einblick.
  • Die "unmögliche" Lokomotive
    Nach elf Jahren ist die Restaurierung der letzten Krauss-Maffei ML 4000 C’C’ beendet.
  • Werkstatt im Wandel
    Seit 150 Jahren und auch zukünftig ist Chemnitz ein Ort für die Fahrzeuginstandhaltung.
  • Erinnerungen
    Klaus Gerke aus Soest ging seit 1954 auf Fotopirsch am Bahndamm.
  • Der Ruf des roten Teufels
    Nach langer Pause gab es wieder ein grandioses Dampferlebnis in Südafrika.
  • Spreewaldguste
    Außen groß, innen eng: Die Aufwertung der LGB-99 5633 verlangt pfiffige Ideen.
  • Meine Arbeitsinsel
    "Ordnung ist das halbe Leben”, auch beim Modellbau und insbesondere auf wenig Raum.
  • Test
    Polenpower: Die Diesellok SU 46 der PKP von Piko in 1:87.
    Univeral-Vorbild: Nach dem H0-Modell von Roco nun auch in N erhältlich: Sechsachsige 118 von Fleischmann.
  • Probefahrt
    Dreibein Plus: Start der Piko-Produktlinie „Expert plus” mit der ozeanblau-beigenen 260 der DB in H0.
    Speicher-Glöckerl: Dampfspeicherlok der Bauart Meiningen von Liliput im Maßstab 1:160.
    Hightech-"Ludmilla": BR 233 als Formvariante von Roco in H0.
    Ost-Standard: Gedeckter Güterwagen Gbs [1500] als Neukonstruktion von Brawa in 1:87.
    Einheitlich gut: SBB-Einheitswagen (EW I) im H0-Set von Piko.
    Attraktiver KLV: Fleischmanns neuer T3-Tragwagen in 1:160.
  • Unter der Lupe
    Schlank und weit: Industrie-Portalkran in TT von Auhagen.
    Berühmte Tante Anna: AN-2 in 1:87 von Kimmeria/MTE-Modellbau.
    Katastrophenschutz: NPE fertigt den Borgward B 2000 A/D in H0.
  • Ferien-Träume
    Steilhänge, Viadukte und malerische Dörfer sind die Motive einer perfekten H0-Anlage.
  • Die Bahn in der Landschaft
    Wim Wijnhoud gibt Einblick in die Gestaltung seiner Anlage „Saint-Tourbière”.

Was möchten Sie als Nächstes tun?
VGB-Shop » Dieses Heft im VGB-Shop bestellen
» Den Modelleisenbahner abonnieren
» Zur Übersicht der MEB-Hefte gehen
Alle Bestellungen werden über den VGB-Shop der Verlagsgruppe Bahn abgewickelt.

Unsere Buch-Tipps:
Wechselstrom-Zugbetrieb in Mitteldeutschland

Wechselstrom-Zugbetrieb
in Mitteldeutschland

Von den Anfängen 1900 bis zur Demontage 1946:
Die Direktionen Halle (S.), Magdeburg und Erfurt


Best.-Nr. 581901 | nur 49,95 €

Jetzt im VGB-Shop bestellen

Die Autoren Peter Glanert, Thomas Scherrans, Thomas Borbe und Wolfgang-D. Richter widmen sich grundlegend der Entwicklung des elektrischen Zugbetriebs im mitteldeutschen Raum zwischen Magdeburg, Dessau, Leipzig, Halle (S.) und Probstzella im Zeitraum zwischen 1900 und 1946.
Die Ellok-Baureihen E 01 und E 71¹

Die Ellok-Baureihen
E 01 und E 71¹

Entwicklung, Einsatz und Verbleib
der ES 9-19 und EG 511-537


Best.-Nr. 581419 | nur 39,95 €

Jetzt im VGB-Shop bestellen

Leserrezension über 100 Jahre elektrische Serienlokomotiven der Königlich-Preußischen Staatsbahn: „Profunde technische Information, vor allem auch zur Problematik Stangenantrieb, Querkopplung und Achslastausgleich. So noch nirgends erfahren.“

Wolfgang Pedrotti aus Deutschland


Abo-Prämie

Kennen Sie schon unsere Abo-Prämien?

Zum Beispiel:

Lokschuppen H0 von Auhagen

(nur solange Vorrat reicht)


Kennen Sie schon das
eBook-Jahres-Abo vom Modelleisenbahner?

Excellentes Preisleistungsverhältnis auch als eBook!

eBOOK - ABO PLUS+

Ihr Modelleisenbahner ist jetzt auch als eBook-Abo erhältlich. Sie erhalten jede Ausgabe am Erscheinungstag bequem in Ihren persönlichen Download-Bereich.*

Bestes Monatsheft zum günstigsten Preis! Sie erhalten jeden Monat druckfrisch die aktuellste Ausgabe des MODELLEISENBAHNER. Sie bekommen zusätzlich ein MEB-Spezial-Heft. Zusätzlich erhalten Sie zwei Sonderhefte der beliebten Modellbahn-Schule.



Das sind Ihre eBook-Abo-Vorteile:

  • Sie sparen € 37,70 gegenüber den gedruckten Ausgaben
  • pünktlich am Erscheinungstag in Ihrem Download-Bereich
  • einheitliche Preise im In- und Ausland
  • keine langen Postlaufzeiten in das Ausland
  • bezahlen Sie bequem per Kreditkarte, auf Rechnung oder mit PayPal
  • geräteunabhängig, überall und jederzeit verfügbar


Jetzt eBook-Abo abonnieren:
www.vgbahn.de/ebookabo



Ihr Printabo

Das sind Ihre Print-Abo-Vorteile:

  • Sie sparen rund 15% gegenüber dem Einzelheft-Verkaufspreisen
  • Darüber hinaus erhalten Sie zwei dem Heft beigefügte DVDs – mit faszinierenden Eisenbahnfilmen in bester Qualität. Eine der DVDs ist exklusiv nur für Sie als Abonnent.
  • Geschenk Ihrer Wahl gratis => zum Beispiel den exklusiven H0-Stadtbus MAN SL 200 von Rietze
  • Der Modelleisenbahner kommt bequem frei Haus
  • Viel Inhalt, null Risiko


Jetzt Print-Abo abonnieren ...
oder kennen Sie schon unsere Lokprämien?