ModellEisenBahner  Modellbahn-Schule  MEB Spezial
Startseite VGB-Shop Termine Jahres-Abo mit tollen Prämien Downloads
Abo-Prämie
Tolle Prämien für Abonnenten:
Busch Landschaftsbau-Set
Weitere Infos zur Abo-Bestellung
Verlagsgruppe Bahn GmbH
Aktuelle Stellenangebote
Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) für unseren modernen Fachverlag in Fürstenfeldbruck
Kontakte  /  Media-Daten
Impressum
Stellenangebote
Datenschutz
AGB  /  Widerrufsrecht
MEB

Modelleisenbahner

Oktober 2020

 » Mehr Infos
 » Zum VGB-Shop
 » Überblick

Modelleisenbahner
Modellbahnschule
MEB-Spezial
MEB-Extra
MEB-Sonderheft
Modellbahn-Träume

Modellbahn-Schule

Heft 41

12.00 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

MEB Spezial

MEB Spezial

Heft 26

 » Mehr Infos
 » Zum VGB-Shop
 » Überblick

MEB Extra

MEB Extra

Heft 4

15.00 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

MEB Sonderheft
Heft 1
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modellbahn-Träume
Heft 4
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
bestellung@vgbahn.de


Das meistgelesene Magazin für Vorbild und Modell!

Modelleisenbahner

Der Modelleisenbahner ist Deutschlands meistverkaufte unabhängige Fach- und Publikums-Zeitschrift für alle, die das Thema Eisenbahn im Vorbild wie im Modell interessiert. Der europaweite Marktführer erscheint bereits seit September 1952.


Perspektiven für die Pioniere

„Die 120 ist ein Klassiker – genauso wie die 103”

Die WRS Deutschland (WRS Widmer Rail Services AG) ist der bislang jüngste Betreiber der DB-Drehstrompionierin. Für das Karlsruher Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) gehört die 120 längst noch nicht aufs Abstellgleis. Drei Maschinen hat das Unternehmen 2019 aus dem Stillstandsmanagement der DB AG übernommen. 120 145 ist nach einer kurzen Aufarbeitung seit Herbst 2019 im Dienst. 120 204 wird gerade revisioniert, 120 154 war von vornherein als Ersatzteilspenderin vorgesehen.

Foto: Andreas Dollinger

MEB 9/2020

In Doppeltraktion mit der „Äffle und Pferdle”-Lok 185 527 bespannte 120 145 am 5. Mai 2020 den DGS 95141 von Ingolstadt nach Singen. Die Aufnahme entstand bei Markt Berolzheim.


„Die Kollegen aus dem Bw München haben uns prophezeit, dass wir mit den Loks im Güterverkehr mehr Spaß haben werden als im IC-Verkehr mit seinen hohen Geschwindigkeiten,” erinnert sich Neubauer (Örtlicher Betriebsleiter der WRS-Deutschland in Karlsruhe). Bislang bewahrheite sich dies: „Es tut den Loks wohl ganz gut, auf ihre alten Tage nochmal gemächlich zu arbeiten. Die höhere Last ist gar nicht so dramatisch für die 120.”

Führerstand

Der Lokführer schwärmt von seiner 120: „Sie ist einerseits modern und funktioniert trotzdem noch ein bisschen wie die Einheitsloks.” Während sich die DB AG von der Baureihe 120 verabschiedet, gehören die Drehstrom-Pionierinnen für das Karlsruher Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) WRS längst noch nicht aufs Abstellgleis. Lokführer Gartz und WRS-Betriebsleiter Alexander Neubauer gewährtem dem MEB einen ganz besonderen Einblick in die Arbeit mit ihrer Lieblingslok.

Führerstand

Begleiten Sie MEB-Redakteur Bernd Keidel
auf seiner Jungfern-Fahrt mit der WRS-120


Einige weitere Themen ...

  • Bunter Güterverkehr: Lok-Vielfalt in der Prignitz
  • Bahnromantik im Südharz: Vectron Dual-Mode
  • MEB-Testreport: 150 von Piko, BB 9200 von Minitrix
  • Werkstatt: Felsiges Diorama, Schmalspur-Brücke


MEB-Heft 9 / September 2020
MEB

Die bahnbrechende 120

So komplex war der Weg zur modernen Drehstrom-Lok

Mit der Baureihe 120 begann 1979 eine neue Ära in der Antriebstechnik von Lokomotiven: Drehstrom! Nun wurden die Maschinen aus dem hochwertigen Personenverkehr verabschiedet.

... und viele weitere Themen!

Best.Nr. 902009 | nur 5,50 €

Jetzt im VGB-Shop bestellen

Werfen Sie hier einen Blick in diese Ausgabe


Was möchten Sie als Nächstes tun?
VGB-Shop » Dieses Heft im VGB-Shop bestellen
» Den Modelleisenbahner abonnieren
» Zur Übersicht der MEB-Hefte gehen
Alle Bestellungen werden über den VGB-Shop der Verlagsgruppe Bahn abgewickelt.

Abo-Prämie(nur solange Vorrat reicht)

Kennen Sie schon
unsere neue Abo-Prämie?

Lokschuppen TT von Auhagen

Rote Klinker mit Fachwerk machen den zweiständigen Lokschuppen sehr interessant.
Er stand an der Strecke Pirna-Gottleuba.
Tore manuell beweglich.


Mitmachen und gewinnen beim großen

Corona-Projekt-Wettbewerb des Modelleisenbahners

Preise

Angesichts dieser überzeugenden Preise lohnt sich die Teilnahme am MEB-Wettbewerb mit Sicherheit.



Ihr Printabo

Das sind Ihre Print-Abo-Vorteile:

  • Sie sparen rund 15% gegenüber dem Einzelheft-Verkaufspreisen
  • Darüber hinaus erhalten Sie zwei dem Heft beigefügte DVDs – mit faszinierenden Eisenbahnfilmen in bester Qualität. Eine der DVDs ist exklusiv nur für Sie als Abonnent.
  • Geschenk Ihrer Wahl gratis => zum Beispiel den exklusiven H0-Stadtbus MAN SL 200 von Rietze
  • Der Modelleisenbahner kommt bequem frei Haus
  • Viel Inhalt, null Risiko


Jetzt Print-Abo abonnieren ...
oder kennen Sie schon unsere Lokprämien?