ModellEisenBahner  Modellbahn-Schule  MEB Spezial
Startseite VGB-Shop Termine Jahres-Abo mit tollen Prämien Downloads
Abo-Prämie
Tolle Prämien für Abonnenten:
Busch Landschaftsbau-Set
Weitere Infos zur Abo-Bestellung
Verlagsgruppe Bahn GmbH
Aktuelle Stellenangebote
Wir suchen Mitarbeiter (m/w/d) für unseren modernen Fachverlag in Fürstenfeldbruck
Kontakte  /  Media-Daten
Impressum
Stellenangebote
Datenschutz
AGB  /  Widerrufsrecht
MEB

Modelleisenbahner

Oktober 2020

 » Mehr Infos
 » Zum VGB-Shop
 » Überblick

Modelleisenbahner
Modellbahnschule
MEB-Spezial
MEB-Extra
MEB-Sonderheft
Modellbahn-Träume

Modellbahn-Schule

Heft 41

12.00 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

MEB Spezial

MEB Spezial

Heft 26

 » Mehr Infos
 » Zum VGB-Shop
 » Überblick

MEB Extra

MEB Extra

Heft 4

15.00 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

MEB Sonderheft
Heft 1
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modellbahn-Träume
Heft 4
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
bestellung@vgbahn.de


Das meistgelesene Magazin für Vorbild und Modell!

Modelleisenbahner

Der Modelleisenbahner ist Deutschlands meistverkaufte unabhängige Fach- und Publikums-Zeitschrift für alle, die das Thema Eisenbahn im Vorbild wie im Modell interessiert. Der europaweite Marktführer erscheint bereits seit September 1952.


„Karlex” und „Karola”

Bäderzüge nach Böhmen

Wie die Deutsche Bundesbahn mit ihrem „Rheingold” oder dem „Blauen Enzian” hatte auch die Deutsche Reichsbahn namentragende Zugverbindungen, welche über mehrere Jahrzehnte Aushängeschilder der DR darstellten und unter Eisenbahnfreunden Kult-Status erreichten. Einer dieser renommierten Züge des internationalen Reiseverkehrs war der „Karlex” von Berlin über Leipzig nach Karlovy Vary (Karlsbad). Vor mehr als 60 Jahren wurde dieser Name für das Zugpaar D 147/D 148 vergeben.

Foto: Rainer Heinrich

MEB 10/2020

Abfahrauftrag für Ex 66 in Plauen ob. Bf: Am 26. September 1981, als das Aufsichtspersonal bei den Unterwegshalten jeweils letztmals den Abfahrauftrag erteilte, waren sich wohl die meisten Beteiligten des Abschieds von der Schnelltriebwagen-Ära bewusst.


Unter der Projektidee „Ein Zug für Mitteldeutschland” soll ein Zugverband des Schnellverkehrstriebwagen der Deutschen Reichsbahn, weithin auch bekannt unter den Namen VT 18.16, „Karlex”, „Vindobona” oder „Neptun”, betriebsfähig restauriert und langfristig wirtschaftlich betrieben werden.


MEB 10/2020

Leseprobe aus dem aktuellen Modelleisenbahner:
Zug für Mitteldeutschland


Unterstützen Sie den „SVT Görlitz”

Wir suchen die verschollenen Betriebsbücher des VT 18.16.10/07
(ab 1970: 175 019/014)

Zur Projektidee: www.svt-goerlitz.de


Einige weitere Themen ...

  • 601 als Alpen-See-Express: Ein Lokführer erinnert sich
  • EVU-Fusion im Süden: Wo DB-Loks noch geschätzt sind
  • Phantastische H0-Anlage: Kurvig durchs Grüne
  • MEB-Testreport: E 11/E 42 von Brawa, 241 A 65 von Märklin,
    P 8 von Lenz, RBe 4/4 von Piko, 103 von Minitrix
  • Werkstatt: Gesuperte Führerstände, XXL-Villa


MEB-Heft 10 / Oktober 2020
MEB

Die Legende VT 18.16

Mit dem SVT nach Karlsbad

DR de luxe: Der Einsatz von Schnelltriebwagen der Bauart Görlitz als Ext „Karlex” und „Karola” von 1969 bis 1981 war eine besondere Episode mit höchstem Reisekomfort bei der Deutschen Reichsbahn.

... und viele weitere Themen!

Best.Nr. 902010 | nur 5,50 €

Jetzt im VGB-Shop bestellen

Werfen Sie hier einen Blick in diese Ausgabe


Was möchten Sie als Nächstes tun?
VGB-Shop » Dieses Heft im VGB-Shop bestellen
» Den Modelleisenbahner abonnieren
» Zur Übersicht der MEB-Hefte gehen
Alle Bestellungen werden über den VGB-Shop der Verlagsgruppe Bahn abgewickelt.

Abo-Prämie(nur solange Vorrat reicht)

Kennen Sie schon
unsere neue Abo-Prämie?

Lokschuppen TT von Auhagen

Rote Klinker mit Fachwerk machen den zweiständigen Lokschuppen sehr interessant.
Er stand an der Strecke Pirna-Gottleuba.
Tore manuell beweglich.


Mitmachen und gewinnen beim großen

Corona-Projekt-Wettbewerb des Modelleisenbahners

Preise

Angesichts dieser überzeugenden Preise lohnt sich die Teilnahme am MEB-Wettbewerb mit Sicherheit.



Ihr Printabo

Das sind Ihre Print-Abo-Vorteile:

  • Sie sparen rund 15% gegenüber dem Einzelheft-Verkaufspreisen
  • Darüber hinaus erhalten Sie zwei dem Heft beigefügte DVDs – mit faszinierenden Eisenbahnfilmen in bester Qualität. Eine der DVDs ist exklusiv nur für Sie als Abonnent.
  • Geschenk Ihrer Wahl gratis => zum Beispiel den exklusiven H0-Stadtbus MAN SL 200 von Rietze
  • Der Modelleisenbahner kommt bequem frei Haus
  • Viel Inhalt, null Risiko


Jetzt Print-Abo abonnieren ...
oder kennen Sie schon unsere Lokprämien?