ModellEisenBahner  Modellbahn-Schule  MEB Spezial
Startseite VGB-Shop Termine Jahres-Abo mit tollen Prämien Downloads

Kontakte  /  Media-Daten
Impressum
Stellenangebote
Datenschutz
AGB  /  Widerrufsrecht
MEB

Modelleisenbahner

Februar 2021

 » Mehr Infos
 » Zum VGB-Shop
 » Überblick

Modelleisenbahner
Modellbahnschule
MEB-Spezial
MEB-Extra
MEB-Sonderheft
Modellbahn-Träume
Modellbahn Schule

Modellbahn Schule

Heft 43

 » Mehr Infos
 » Zum VGB-Shop
 » Überblick

MEB Spezial

MEB Spezial

Heft 26

 » Mehr Infos
 » Zum VGB-Shop
 » Überblick

MEB Extra

MEB Extra

Heft 4

15.00 Euro

 » Mehr Infos

 » Zum VGB-Shop

 » Überblick

MEB Sonderheft
Heft 1
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick
Modellbahn-Träume
Heft 4
10.00 Euro
» Mehr Infos
» Zum VGB-Shop
» Überblick

Service-Hotline:

Tel. 0180 / 5321617

Leserservice-Verlagshaus@verlegerdienst.de


Abo-Hotline:

Tel. 0180 / 5388329

leserservice@vgbahn.de


Das meistgelesene Magazin für Vorbild und Modell!

Modelleisenbahner
  • 12 Ausgaben jährlich
  • Tolle Bilder und fundierte Texte
  • Perfekte Information zu einem unschlagbaren Preis

Der Modelleisenbahner ist Deutschlands meistverkaufte unabhängige Fach- und Publikums-Zeitschrift für alle, die das Thema Eisenbahn im Vorbild wie im Modell interessiert. Der europaweite Marktführer erscheint bereits seit September 1952.


Lindau 3.0

Die Planungen zu einem grundlegenden Umbau der Bahn in Lindau reichen viele Jahrzehnte zurück. Die Streitigkeiten darüber ebenfalls. Während die Vertreter der Bahn für einen neuen Personenbahnhof auf dem Festland (auf dem Gelände des Rangierbahnhofes Reutin) warben, stellte sich die Politik teilweise und die alteingesessene Bürgerschaft auf der Insel vehement dagegen. Den Bahnhof auf der Insel wollte man keinesfalls aufgeben. In den späten 90er-Jahren begannen konkrete Planungen für „Lindau 21”, später als „Knoten Lindau” bezeichnet. Man verfolgte weiter das Ziel, den Inselbahnhof komplett aufzugeben und ein Stilllegungsverfahren durchzuführen. Im weiteren Planungsverlauf war zumindest ein Stichgleis auf die Insel übrig geblieben, auf dem ein Pendelverkehr eingerichtet werden sollte.

Kennt man diese Vorgeschichte, könnte man allen Kritikern der jetzt verwirklichten „Kombi-Lösung” entgegenhalten: „Es hätte viel schlimmer kommen können.”

Lesen Sie die ganze Geschichte im neuen MEB ...

Von Andreas Bauer-Portner

Foto: Michael Hubrich

Lindau

Lindau mit Bodenseedamm und EC nach München


Einige weitere Themen ...

  • Der Bahnhof Oberhof: Ankommen im Wintersport-Mekka
  • Neuer Star auf Schienen: Der Weg zur BR 102 der DB AG
  • Ende Legende: Letzte Einsätze der DR-95
  • MEB-Testreport: E 91 von Piko | Class 66 von Märklin
  • Werkstatt: Hemmschuh-Auswurf | Faller-Containerbrücke


MEB-Heft 02 / Februar 2021
MEB

Das neue Lindau

Wandel auf der Insel

Alles neu am Bodensee: Eine Panne bescherte der Aufnahme des elektrischen Betriebs am 13. Dezember 2020 unbeabsichtigt viel Beachtung. Der weitreichende Umbau der Lindauer Bahnlandschaft läuft derweil unauffällig weiter.

... und viele weitere Themen!

ISBN: 192102 | nur 5,50 €

Jetzt im VGB-Shop bestellen


Was möchten Sie als Nächstes tun?
VGB-Shop » Dieses Heft im VGB-Shop bestellen
» Den Modelleisenbahner abonnieren
» Zur Übersicht der MEB-Hefte gehen
Alle Bestellungen werden über den VGB-Shop der Verlagsgruppe Bahn abgewickelt.

Alles über Vorbild und Modell

Lesen Sie jetzt den Modelleisenbahner im Schnupper-Abo MEB — 3+1
zum Super-Kennenlernpreis von nur € 9,90*

*nur noch bis zum 30.03.2021 gültig!

Modelleisenbahner Abo


Jetzt testen und sparen!

3 x Modelleisenbahner plus Geschenk: "Modellbahn Schule"


Das sind Ihre Vorteile:

  • Sie erhalten wahlweise ein Heft Modellbahn-Schule kostenlos
  • Sie sparen je Ausgabe vom Modelleisenbahner mehr als einen halben Euro
  • Der Modelleisenbahner und die Modellbahn-Schule kommen bequem frei Haus
  • Viel Inhalt, null Risiko

Abo-Prämie(nur solange Vorrat reicht)

Kennen Sie schon
unsere neue Abo-Prämie?

Lokschuppen TT von Auhagen

Rote Klinker mit Fachwerk machen den zweiständigen Lokschuppen sehr interessant.
Er stand an der Strecke Pirna-Gottleuba.
Tore manuell beweglich.